Mobil: +43 664 88 59 58 87
Willkommen bei dem Spezialisten für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Dr. Florian Ensat

anrufen +43 664 88 59 58 87

Mail Mail senden

Karte für Graz

Karte für Salzburg

Navigation
Brust
Mit hochwertigen Implantaten in Graz (Hauptordination) und Salzburg (Zweitordination)

Brustvergrößerung

Hier finden Sie alle Informationen zur Brustvergrößerung, den Implantaten, Kosten und der 3D Simulation vor der Operation.

Auf dieser Seite darf ich Ihnen meine Philosophie zum Thema Brustvergrößerung präsentieren. Eine seriöse, transparente und ehrliche Behandlung des Themas ist mir bei der Menge der gebotenen Information im Netz besonders wichtig. Gerne können Sie jederzeit einen kostenlosen Termin zur Erstuntersuchung vereinbaren. Dabei erfolgt eine ausführliche und ehrliche Beratung zu allen Aspekten der Brustvergrößerung. Im Rahmen des Erstgespräches wird auch eine 3D Simulation durchgeführt, wodurch Sie das Ergebnis der Brustoperation bereits vor der OP betrachten können, um eine Vorstellung von Ausmaß der Veränderung zu haben.

Mammaaugmentation mit Implantaten

Die Brustvergrößerung mit Implantaten ist eine wunderbare Möglichkeit, um eine schöne und wohlgeformte Brustform zu erzielen.Jedoch erfordert diese Operation reichlich Erfahrung und operative Fertigkeiten, da die Gegebenheiten vor und während der OP von Frau zu Frau unterschiedlich sind. Eine exakte Planung vor der Brust-Operation, ein ausführliches Beratungsgespräch ohne Zeitdruck kombiniert mit Operationstechnik auf höchstem Niveau und hochwertigen Implantaten ermöglichen jedoch perfekte Ergebnisse, mit denen Sie lange glücklich sein werden.

Die Unzufriedenheit mit der eigenen Brust kann eine erhebliche Einschränkung des Selbstwertgefühles mit sich bringen. Dabei bietet die moderne Plastische Chirurgie wunderbare Möglichkeiten den Wunsch nach einer schönen, harmonischen Brust zu erfüllen.

Mir ist es wichtig, individuelle Lösungen für jede meiner Patientinnen zu finden, da die Wünsche und Bedürfnisse von Frau zu Frau unterschiedlich sind.

Als langjähriger Oberarzt einer renommierten Abteilung für Plastische Chirurgie mit langjähriger Erfahrung kann ich meinen Patientinnen individuell die beste Operationsmethode, maßgeschneiderte Implantate und eine optimale Betreuung vor und nach dem Eingriff bieten.

Operationsvorbereitung

Vor der Brust-OP ist sehr wichtig, dass in einem ausführlichen Gespräch Ihre Wünsche abgeklärt werden und besprochen wird, was durch den operativen Eingriff erreicht werden kann, und was nicht. Je nach bestehender Brustgröße, Brustkorb und Position der Brustwarze müssen unterschiedliche Implantate und Operationstechniken angewandt werden. Ist zusätzlich zum fehlenden Volumen ein Hautüberschuss vorhanden (z.B. nach Gewichtsschwankungen, Schwangerschaft), so kann es notwendig werden, eine Brustvergrößerung mit gleichzeitiger Straffung durchzuführen.

Vor der Operation wird das geünschte Ausmaß der Vergrößerung mit speziellen BHs und Tops bestimmt. Dabei können verschiedene Größen ausprobiert werden. Außerdem wird mit Hilfe einer neuen 3D Simulation die geplante Implantatgröße bildlich dargestellt, um eine Vorstellung vom Ergebnis zu erhalten, das mit der Operation erreicht werden kann.

3D-Simulation / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
NEU: 3D-Simulation
Weiters werden Abmessungen der Brust und des Brustkorbs durchgeführt. Diese Daten werden anschließend durch ein spezielles Computerprogramm ausgewertet, wodurch exakt berechnet werden kann, welches Implantat perfekt für Sie geeignet ist. Unnatürliche Ergebnisse, Implantate, die über den Brustrand hinausragen und andere Komplikationen können dadurch vermieden werden.

Operationsvorbereitung

Im Rahmen des Aufklärungsgespräches muss ausführlich über Risiken und Komplikationen gesprochen werden. Dabei ist es mir sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass es sich um einen operativen Eingriff handelt, der von Patientin und behandelndem Arzt ernst genommen werden muss. Neben den üblichen Operationsrisiken kann es zum Beispiel zur Kapselfibrose, der Ausbildung einer verhärteten, manchmal schmerzhaften Kapsel um das Implantat, kommen. Des Weiteren besteht das Risiko, dass die Stillfähigkeit nach der Operation eingeschränkt ist, Entzündungen, Blutungen und Blutergüsse auftreten und es zur Ausbildung verbreiterter Narben und verzögerter Wundheilung kommt.

Die Brustoperation

Zugangswege für Brustimplantate / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIch führe operative Brustvergrößerungen nur in einer voll ausgestatteten Klinik in einem technisch hochwertigen Reinluft-OP mit einem eingespielten OP-Team durch. Die Operationsdauer beträgt etwa eine Stunde. Gemäß der Planung vor der Operation wird das Implantat über einen Zugang in der Unterbrustfalte, im Brustwarzenvorhof oder der Achsel eingebracht, wobei jeder Zugangsweg Vor- und Nachteile mit sich bringt. Ich verwende zumeist den Zugang über die Unterbrustfalte, da die Operationsübersicht und damit Sicherheit am höchsten ist. Die Narbe liegt exakt in der Unterbrustfalte und ist praktisch unsichtbar. Außerdem bleiben durch diesen Zugangsweg die Brustwarze und die Milchgänge unberührt, wodurch die Stillfähigkeit praktisch immer erhalten bleibt. Auf Wunsch oder wenn es die lokalen Gegebenheiten erfordern kann jedoch auch ein anderer Zugangsweg gewählt werden.

Meistens wird das Implantat, vor allem bei schlanken Patientinnen, unter den großen Brustmuskel (M. pectoralis major) eingebracht. Dadurch erreicht man einen harmonischen Übergang im oberen Anteil der Brust und eine gute Weichteilbedeckung des Implantates. Ist vor der Operation schon reichlich Brustgewebe vorhanden, so kann das Implantat auch zwischen Brustdrüse und großem Brustmuskel platziert werden. Dies muss im Rahmen des Beratungsgespräches geklärt werden.

Implantatpositionen / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Drainagen verwende ich bei Brustvergrößerungen normalerweise nicht, da durch eine exakte Blutstillung währen der Operation keine wesentlichen Blutungen auftreten. Am Ende der Operation wird ein Verband angelegt, der am ersten Tag nach dem Eingriff gewechselt wird. Bereits während der Operation erhalten Sie Schmerzmittel, um Schmerzen in den ersten Stunden nach dem Eingriff gering zu halten. Durch Infiltration eines örtlichen Betäubungsmittels in die Wundhöhle treten in den ersten Stunden nach der OP praktisch keine Schmerzen auf. Die Entlassung aus der Klinik erfolgt entweder am Abend des Operationstages oder am Tag nach der Operation.

Brustimplantate / Garantie / Sicherheit

Siehe auch:   Brustvergrößerung mit Motiva ® Implantaten

BrustimplantateIch verwende ausschließlich hochwertige Implantate der Firma Polytech und Motiva, die den strengsten Qualitätskontrollen unterzogen werden.
Mehr Informationzu den von mir verwendeten Implantaten finden Sie hier:

- Polytech
- Motiva

Ich verwende sowohl anatomisch (tropfenförmig) geformte, als auch runde Implantate.

Die Implantate sind mit kohäsivem (stark vernetztem) Silikongel gefüllt, wodurch sie sich sehr natürlich anfühlen, ohne sich zu verformen. Die aufgeraute Oberfläche der Implantate senkt laut aktuellen Studien die Rate an Kapselfibrosen. Außerdem heilen die Implantate schneller ein und verrotieren und verrutschen dadurch seltener.

Durch die hohe Qualität ist die Notwendigkeit eines Implantataustausches bei weitem nicht mehr so häufig notwendig wie bei den früher verwendeten Prothesen. Für die von mir verwendeten Prothesen besteht eine Produktersatzgarantie: Alle Prothesen, die aufgrund eines Produktfehlers ausgetauscht werden müssen, werden innerhalb eines Zeitraumes von 10 Jahren nach der Implantation kostenfrei ersetzt. Durch die spezielle, mehrschichtige Struktur der Hülle ist eine Ruptur, also ein Einreißen des Implantates sehr selten.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist eine relativ neue Operationsmethode, die in den letzten Jahren immer populärer geworden ist. Dabei wird überschüssiges Fett an einer Körperregion wie z.B. dem Bauch, den Hüften oder Oberschenkeln abgesaugt, gefiltert und in die Brust infiltriert. Der Vorteil dabei ist, dass auf ein Implantat verzichtet werden kann. Nicht jede Frau ist dafür geeignet. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab wie : Beschaffenheit der Brust, vorhandenen Fettdepots, Ausmaß der gewünschten Vergrößerung , und vielem mehr. Mehr zu dem Thema finden Sie hier:  Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Mehr zum Thema:  Implantate, Eigenfett oder Hyaluronsäure: Wie sicher sind diese Methoden

Kosten / Preise einer Brust-OP

Bei einer Brustvergrößerung bei Dr. Florian Ensat sind im Fixpreis alle anfallenden Kosten inkludiert:

Gerne können Sie mich bei Fragen zu allen Aspekten einer Brustvergrößerung oder für einen Beratungstermin kontaktieren.

Die Kosten für eine Brustvergrößerung, die man im Internet findet, variieren oft erheblich. Einerseits werden häufig versteckte Kosten für Implantate, Krankenhausaufenthalt, Narkosearzt etc. nicht angegeben. Andererseits wird oft mit Billigangeboten gelockt, bei denen an den für mich äußerst wichtigen Punkten wie Implantatqualität, Hygienestandards, Verbrauchsmaterialien etc. gespart wird. Ich warne daher ausdrücklich vor Billigangeboten im In- und Ausland, da die gebotene Qualität zumeist mangelhaft ist und schlussendlich, Sie als Patientin darunter leiden.

Überprüfen Sie außerdem die Qualifikation Ihres behandelnden Arztes. Nur Fachärzte für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie müssen sich einer sechsjährigen Ausbildung unterziehen, bei der alle Aspekte der ästhetischen und wiederherstellenden Brustchirurgie erlernt werden. Bezeichnungen wie "Schönheitschirurg" oder "Ästhetischer Chirurg" sind keine Facharztbezeichnungen, zumeist handelt es sich um Allgemeinchirurgen oder auch Allgemeinmediziner, die keine spezielle Ausbildung auf dem Gebiet haben.

Häufige Fragen


Welche Implantatform und- größe ist für mich am besten geeignet?
Je nach Größe der Brust, Durchmesser der Brustbasis, Dimensionen des Brustkorbes, Elastizität des Gewebes und natürlich persönlichem Wunsch wird durch Abmessungen vor und während der Opeation und zwei ausführliche Beratungsgespräche die optimale Implantatgröße und- form ermittelt. Zu große Implantate können ein Gesundheitsrisiko darstellen, zu kleine Implantate bringen vielleicht nicht das gewünschte Ergebnis. Vertrauen Sie der Erfahrung von Dr.Ensat, der individuell das optimale Implantat für Sie ermittelt.

Besteht ein erhöhtes Risiko, nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten an Brustkrebs zu erkranken? Wie sieht es mit Brustkrebsvorsorgeuntersuchungen nach einer Brustvergrößerung aus?
Es gibt laut derzeitiger Studienlage keinen Hinweis, dass nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten ein höheres Brustkrebsrisiko besteht. Kein seriöser Arzt würde ansonsten diese Operation durchführen. Es sollte jedoch vor und in regelmäßigen Abständen nach der Operation eine Ultraschalluntersuchung bzw. Mammographie oder Kernspintomographie gemäß den Empfehlungen Ihres Radiologen bzw. Gynäkologen erfolgen.

Kann ich nach einer Brustvergrößerung ohne Risiko schwanger werden? Werde ich mein Kind stillen können? Wie verändert sich die Brust durch Stillen und Schwangerschaft?
Es besteht laut aktuellen Studien keinerlei erhöhtes Gesundheitsrisiko für die Mutter oder das Kind im Rahmen einer Schwangerschaft nach einer Brustvergrößerung, wenn hochwertige Implantate verwendet werden. Nach jedem Eingriff an der Brust besteht theoretisch das Risiko, dass die Stillfähigkeit eingeschränkt ist. Ich bringe das Implantat zumeist unter den großen Brustmuskel ein, wodurch die Drüse nicht verletzt und damit dieses Risiko minimiert wird.
Die hormonellen Veränderungen und Gewichtsschwankungen im Rahmen einer Schwangerschaft und Stillperiode verändern die weibliche Brust. Dies betrifft natürlich auch Patientinnen nach Brustvergrößerung. Individuell unterschiedlich kommt es nach Normalisierung des Hormonhaushaltes wieder zu einer Rückbildung der Veränderungen, sodass die Brust manchmal kaum verändert aussieht, in anderen Fällen jedoch auch erheblichen Formveränderungen unterliegt.

Müssen die Implantate regelmäßig ausgetauscht werden? Wie lange bleibt ein Brustimplantat intakt?
Bis vor einigen Jahren wurden zur Brustvergrößerung zumeist Implantate gefüllt mit Kochsalzlösung oder flüssigem Silikon verwendet. Die Empfehlung der Hersteller war es daher, die Implantate alle 10 Jahre zu wechseln, da immer wieder Risse auftraten. Die von mir verwendeten Implantate der Firma Allergan sind mit vernetztem Silikongel gefüllt, wodurch ein Ausrinnen im herkömmlichen Sinn kaum möglich ist. Auch die mehrschichtige Struktur der Hülle verhindert ein spontanes Einreißen. Bei dieser neuen Implantatgeneration ist daher kein geplanter Wechsel alle 10 Jahre notwendig. Natürlich kann es jedoch zu Komplikationen wie zum Beispiel Infektionen, Kapselfibrose oder Verrutschen des Implantates kommen wodurch ein Wechsel der Prothese notwendig wird.

Terminvereinbarung oder weitere Informationen:
Telefon: +43 664 8859 5887
E-Mail: ordinationatdr-ensat.at
Online Termin buchen!
© 2017, Dr. Florian Ensat ("Schönheitschirurg") | Partner | Impressum Google+
Jetzt anrufen!
Hauptordination GRAZ: Grillparzerstrasse 4, 8010 Graz
Zweitordination SALZBURG: Orthozentrum Salzburg; Stieglstraße 7, 5020 Salzburg
Mail: ordination@dr-ensat.at | Impressum
© Priv.-Doz. Dr. Florian Ensat