Mobil: +43 664 88 59 58 87
Willkommen bei dem Spezialisten für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Dr. Florian Ensat

anrufen +43 664 88 59 58 87

Mail Mail senden

Karte für Graz

Karte für Salzburg

Navigation
Behandlung bei vermehrtem Schwitzen

Vermehrtes Schwitzen (Hyperhidrosis) - Behandlung mit Botox und Schweißdrüsenabsaugung

Vermehrtes Schwitzen an verschiedenen Körperregionen kann in ausgeprägten Fällen die Lebensqualität erheblich einschränken. Sowohl Frauen als auch Männer jeden Alters können davon betroffen sein. Die am häufigsten betroffenen Körperregionen sind die Achseln, Füße und Hände. Durchnässte Leibchen an den Achseln, nasse Socken oder schwitzige Hände sind die unangenehmen Nebenerscheinungen. Das Ärgerliche ist, dass das vermehrte Schwitzen bereits ohne körperliche Anstrengung auftritt und zumeist keine erkennbare sonstige medizinische Ursache vorliegt, die eine Behandlung zuläßt.

Es gibt zwei effektive Behandlungsmethoden zur Behandlung der Hyperhidrose:

Botox-Behandlung

Die Botox-Behandlung bei vermehrtem Schwitzen kann an allen Körperregionen angewendet werden. Die Methode ist sehr effektiv, unkompliziert und praktisch ohne Nebenwirkungen oder Komplikationen. Dabei wird Botox in die oberflächlichen Hautschichten, in denen die Schweißdrüsen lokalisiert sind, injiziert. Die Wirkung setzt nach wenigen Tagen ein und erreicht die volle Wirkung in den ersten Wochen. Der Effekt hält für insgesamt 3-6 Monate an, wobei die Intervalle zwischen den Behandlungen bei regelmäßiger Injektion zumeist deutlich länger werden. Nach der Behandlung sollte man für 24 Stunden Sport und schwere Anstrengung vermeiden, sonst gibt es keinerlei Einschränkungen.

Viele meiner Patienten, die unter vermehrtem Schwitzen leiden, schätzen die Botox-Behandlung, weil sie sehr unkompliziert und schnell zum gewünschten Ergebnis führt.

Kosten /Preise: ab 400 Euro

Schweißdrüsenabsaugung der Achseln

Die Schweißdrüsenabsaugung ist eine Methode zur Behandlung des vermehrten Schwitzens axillär. Dabei werden in örtlicher Betäubung (mit oder ohne Dämmerschlaf) über 2 kleine Einstiche die oberflächlich in der Haut gelegenen Schweißdrüsen abgesaugt. Anschließend sollte für 14 Tage körperliche Schonung eingehalten werden. Der Vorteil im Vergleich zur Botox-Behandlung ist die einmalige Prozedur, die normalerweise zu einer sehr effektiven Reduktion des Schwitzens führt.   

 

Terminvereinbarung oder weitere Informationen:
Telefonnummer: +43 664 8859 5887
E-Mailadresse: ordinationatdr-ensat.at
© 2017, Dr. Florian Ensat ("Schönheitschirurg") | Partner | Impressum Google+
Jetzt anrufen!
Hauptordination GRAZ: Grillparzerstrasse 4, 8010 Graz
Zweitordination SALZBURG: Orthozentrum Salzburg; Stieglstraße 7, 5020 Salzburg
Mail: ordination@dr-ensat.at | Impressum
© Priv.-Doz. Dr. Florian Ensat