Mobil: +43 664 88 59 58 87
Willkommen bei dem Spezialisten für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Dr. Florian Ensat

anrufen +43 664 88 59 58 87

MailE-Mail   KalenderOnline Termin

Karte

 

Navigation
Body

Schlaffer Bauch nach Schwangerschaft, eingezogene Narbe nach Kaiserschnitt, Rektusdiastase

Die Dehnung der Haut am Bauch und der darunterliegenden Muskulatur nach Schwangerschaften kann zu dauerhaften Problemen führen, die häufig nur operativ behandelbar sind.

Priv.-Doz. Dr. Florian Ensat ist als Spezialist für Plastisch -Ästhetische Eingriffe der ideale Ansprechpartner für derartige Probleme.

Bauch-OP

Überschüssige Haut am Unterbauch

Durch Schwangerschaften kommt zu einer starken Dehnung der Haut am gesamten Bauch. Diese Überdehnung bildet sich in den Monaten nach der Geburt zwar zurück, doch häufig verbleibt ein störender Hautüberschuss. Das reicht von kleinen Hautüberschüssen am Unterbauch bis hin zu ausgeprägten Hautschürzen, welche den ganzen Bauch betreffen.

Je nach Ausprägung kann hier eine Mini-Bauchdeckenstraffung mit Korrektur des Unterbauches oft kombiniert mit einer Fettabsaugung Abhilfe schaffen. Bei starker Ausprägung ist eine komplette Bauchdeckenstraffung mit Versetzung des Nabels und gleichzeitiger Fettabsaugung notwendig. Die Narben verlaufen in der Bikinizone am Unterbauch und sind nach einer gewissen Zeit sehr unauffällig.

Eingezogene Narbe nach Kaiserschnitt

Die Narbe nach einem Kaiserschnitt ist in der Regel nach einer gewissen Zeit kaum sichtbar. Manchmal jedoch bildet sich eine starke, manchmal schmerzhafte Einziehung der Narbe durch Verwachsungen zwischen der Narbe und dem darunterliegenden Gewebe. Diese Einziehungen können auch dazu führen, dass das darüberliegende Gewebe über die Narbe hängt und damit eine unschöne Stufenbildung resultiert.

Hier kann eine Narbenkorrektur mit Entfernung der alten Narbe und schichtweisem Verschluss der verschiedenen Gewebsschichten zu einer deutlichen Verbesserung des Erscheinungsbildes und Verschwinden der Beschwerden durch die Einziehungen führen.

Rektusdiastase- dauerhaft gedehnte Muskulatur am Bauch

Die geraden Bauchmuskeln der vorderen Bauchwand können durch Schwangerschaften oder stärkere Gewichtszunahme auseinanderweichen. Häufig verbleibt dann ein Abstand, der einerseits ästhetisch störend ist, aber auch funktionelle Probleme mit sich bringen kann. Oft haben dann betroffene

Frauen das Gefühl, dass der Bauch wie zu Beginn einer Schwangerschaft aussieht. Neben einer Schwäche der Bauchmuskulatur treten auch oft Beschwerden im Bereich der unteren Wirbelsäule auf. Im Rahmen einer Bauchdeckenstraffung oder Mini-Bauchdeckenstraffung kann die Rektusdiastase durch Vernähen der Faszie der beiden Muskelbäuche in der Mittellinie komplett behoben werden. Auch ein unauffälliger Zugang in der Bikinizone oder über eine vorhandene Kaiserschnittnarbe kann für die Behebung der Rektusdiastase verwendet werden.

Ob Hautüberschuss, Narbenprobleme nach Kaiserschnitt oder Rektusdiastase, Priv. Dr. Florian Ensat kann Sie bei derartigen Problemen, die sehr häufig nach Schwangerschaften auftreten, seriös und kompetent beraten.

Für einen ausführlichen und unverbindlichen Beratungstermin können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren

Terminvereinbarung oder weitere Informationen:
Telefon: +43 664 8859 5887
E-Mail: ordinationatdr-ensat.at
Online Termin in Graz buchen!